rencontre adulte 91 rencontre femme en vendée site de rencontre pays bas rencontre cyril hanouna photo femme bourgeoise
Aus dem Leben einer angehenden Fotografin Personal

Selbständigkeit in der Corona-Krise: Genau jetzt wäre die Saison losgegangen

Selbständigkeit in der Corona-Krise: Genau jetzt wäre die Saison losgegangen 17. Juli 2020Leave a comment

https://www.instagram.com/mischamars

Mischa-Mars-Fotograf-Selbstständigkeit-3555

„Ich habe exakt null Euro Einkommen in diesem Monat“. Das höre ich von vielen Selbstständigen die von der Corona-Krise betroffen sind. Die Corona-Krise trifft uns Selbstständigen besonders. Unser Einkommen hängt von regelmäßigen Aufträgen ab. Wenn die wegfallen, bleibt uns nur der letzte Weg zum Hartz IV.

Mischa-Mars-Corona-Krise-Fotograf-Selbstständigkeit-2417
Mischa-Mars-Corona-Krise-Fotograf-Selbstständigkeit-3323

Die Hochzeitssaison ist ins Wasser gefallen durch die Corona-Krise.

In diesem Jahr wird es keine Hochzeit geben, die ich begleiten darf.

Ich muss Zugeben, das ich nicht dachte, dass mich die Corona-Krise trifft.

Nach zwei Jahren Selbstständigkeit war ich mir sicher, das dieses Jahr mein Umsatzstärkste sei. Als Produktfotografin lebe ich von meinen Aufträgen, die von Businesskunden kommen, dennoch sind einige Kunden aus dem Privaten Bereich. 

Wie jeder andere Selbstständige nutze ich die Zeit sinnvoll. Es wurde viel Organisiert. Fotoshootings geplant. Abgearbeitet wurde die gehasste Buchführung, das Equipment sortiert und neues kam dazu. Meine letzte Baustelle ist meine Website. Dinge für die ich keine Zeit gefunden hätte.

Es ist riskant Equipment zu beschaffen, wenn zu 80 % meiner Aufträge weggebrochen sind. Ich brauche mein Werkzeug, um richtig zu arbeiten. Für mich eine Investition für die Zukunft. Ich finde es ist sinnvoll, mich aktuell weiterbilden zu lassen, trotz der Kosten. Wer weiß, wann ich wieder zu viel Zeit kommen werde. 

Nach der Corona-Krise will ich meinen Kunden mehr anbieten. Ich muss über den Tellerrand sehen. 

Mischa-Mars-Corona-Krise-Fotograf-Selbstständigkeit-3364

Ich kenne mich im kaufmännischen aus und mit der Fotografie, zwei Berufe die ich lernte. Video-/ Grafikskills und das Marketing kann ich auffrischen lassen. 

Nach meiner Ausbildung zu Produktfotografin wollte ich meinen Fotografen Meister machen. Ein Glück konnte ich den noch stornieren. Warum? Weil ich mir sicher bin, dass der Fotografen Meister aktuell mir nichts bringen würde. Das Geld kann ich in andere Mittel sinnvoll Investieren.

Der zweite Lockdown kommt – ganz sicher!
Ich habe Angst davor. Die Selbstständigen kämpfen jetzt um ihre Existenz,  der Fotografenmarkt wird härter als zuvor.

Und weil ich so ein positiver Mensch bin und immer mehr will sehe ich das ganze als Vorteil.

https://www.instagram.com/mischamars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.