0

Fashion

Lifestyle

Work

Aus dem Leben einer angehenden Fotografin Personal

Selbständigkeit in der Corona-Krise: Genau jetzt wäre die Saison losgegangen

“Ich habe exakt null Euro Einkommen in diesem Monat”. Das höre ich von vielen Selbstständigen die von der Corona-Krise betroffen sind. Die Corona-Krise trifft uns Selbstständigen besonders. Unser Einkommen hängt von regelmäßigen Aufträgen ab. Wenn die wegfallen, bleibt uns nur der letzte Weg zum Hartz IV.

Die Hochzeitssaison ist ins Wasser gefallen durch die Corona-Krise.

In diesem Jahr wird es keine Hochzeit geben, die ich begleiten darf.

Ich muss Zugeben, das ich nicht dachte, dass mich die Corona-Krise trifft.

Nach zwei Jahren Selbstständigkeit war ich mir sicher, das dieses Jahr mein Umsatzstärkste sei. Als Produktfotografin lebe ich von meinen Aufträgen, die von Businesskunden kommen, dennoch sind einige Kunden aus dem Privaten Bereich. 

Wie jeder andere Selbstständige nutze ich die Zeit sinnvoll. Es wurde viel Organisiert. Fotoshootings geplant. Abgearbeitet wurde die gehasste Buchführung, das Equipment sortiert und neues kam dazu. Meine letzte Baustelle ist meine Website. Dinge für die ich keine Zeit gefunden hätte.

Es ist riskant Equipment zu beschaffen, wenn zu 80 % meiner Aufträge weggebrochen sind. Ich brauche mein Werkzeug, um richtig zu arbeiten. Für mich eine Investition für die Zukunft. Ich finde es ist sinnvoll, mich aktuell weiterbilden zu lassen, trotz der Kosten. Wer weiß, wann ich wieder zu viel Zeit kommen werde. 

Nach der Corona-Krise will ich meinen Kunden mehr anbieten. Ich muss über den Tellerrand sehen. 

Ich kenne mich im kaufmännischen aus und mit der Fotografie, zwei Berufe die ich lernte. Video-/ Grafikskills und das Marketing kann ich auffrischen lassen. 

Nach meiner Ausbildung zu Produktfotografin wollte ich meinen Fotografen Meister machen. Ein Glück konnte ich den noch stornieren. Warum? Weil ich mir sicher bin, dass der Fotografen Meister aktuell mir nichts bringen würde. Das Geld kann ich in andere Mittel sinnvoll Investieren.

Der zweite Lockdown kommt – ganz sicher!
Ich habe Angst davor. Die Selbstständigen kämpfen jetzt um ihre Existenz,  der Fotografenmarkt wird härter als zuvor.

Und weil ich so ein positiver Mensch bin und immer mehr will sehe ich das ganze als Vorteil.

Aus dem Leben einer angehenden Fotografin Outfits

Wie bekomme ich mehr Reichweite Instagram – der Algorithmus

Für uns Content Creator und Blogger eine wichtige Frage bei Instagram – wieso sinkt die Reichweite. Wir verlieren täglich Follower und es ein Kampf überhaupt gesehen zu werden auf der Plattform von Instagram.

Jeden Monat kommt ein neuer Algorithmus. Du investierst viel Zeit bei der Vorbereitung eines Postings und es sehen nicht alle. Was ist da bei Instagram passiert? 

Es ist der Algorithmus, mehr Personen die Instagram benutzen und die, die versuchen mit irgendwelche Follower Trains zu bescheißen. 
Sich gegenseitig zu Supporten find ich in Ordnung, wieso iPhone Gewinnspiele verbreiten, damit ihr mehr Follower bekommt. Damit ihr ein höheres Honorar bei einer Kooperation bekommt oder eine Kooperation? Ich kann euch eines sagen, die Unternehmen sind nicht dumm. Es geht nicht um die Follower Anzahl, sondern um die Reichweite. Die Anzahl deiner Follower ist zwar in einem gewissen Maße wichtig, was bringen dir 10.000 Abonnenten, wenn deine Reichweite bei 500 liegt.

Content Creator oder wie ich Fotografin investieren viel Zeit auf Instagram, auf meinem Blog oder beim Fotografieren für neuen Content.

Und trotz des täglichen posten, verliere ich an Reichweite.
Ich will euch zeigen, wie meine Reichweite vor kurzem war.

Und weil das Thema für mich deprimierend ist, kam ich zum Entschluss, dass ich viel mehr auf meinem Blog machen werde.

Die Coronasituation hatte mich zum Denken angeregt, dass ich mich viel Breiter aufstellen muss, nicht nur als Fotografin, sondern auch als Blogger.

Auf dem linken Bild könnt ihr sehen, wie meine Reichweite im April 2020 noch war. Mittlerweile kann ich sagen, dass meine Reichweite um die Hälfte gesunken ist.

Welche Tipps ich euch geben kann, die ich gerne umsetze für die Reichweite bei Instagram:

  • Sei aktiv, like und kommentiere ehrlich und fleißig bei anderen Accounts
  • achte auf eine gute Caption, lass dir eine gute einfallen
  • Bilder sind bei Instagram super wichtig, versuch also möglichst guten Content zu produzieren, damit dein Bild länger angesehen wird.
  • Wähle dein Konzept, ob Fashion, Lifestyle oder Fitness o.ä.
  • richtige Hashtags benutzten, dabei auch immer wieder einen Wechsel von Hashtags und nicht immer die selben. Das führt bei mit zu besseren Ergebnissen. Durch die Hashtags kannst du neue Follower generieren.
  • Vorausplanen deiner Postings
  • Feed einheitlich gestalten
  • nützliche Tipps
  • Reals benutzen und auch Instagram Videos – aber davon bin ich auch nicht der Fan

Ich hoffe, ich konnte euch  helfen, Mut machen weiter dran zu bleiben. Du bist nicht alleine, die mit der Reichweite zu Kämpfen hat.
Dennoch könnt ihr euch jetzt freuen, dass hier wöchentlich ein Beitrag kommen wird. Wer weiß, vielleicht bald auf YouTube ?.

Leben an Bord

Rückreise nach Deutschland wegen Corona

Ohne die schlechten Zeiten würden wir die Guten niemals schätzen. So ist meine Rückreise nach Deutschland durch Corona früher als geplant.

Niemand konnte damit rechnen, dass es einmal so weit kommen wird. Wie ein Virus die Welt außer Gefecht setzt. Zusehen, wie die Wirtschaft und Existenzen daran kaputtgehen. Für die Natur ein Segen, sie erholt sich.

Wer mir fleißig bei Instagram folgt, der hat sicherlich schon einiges mehr mitbekommen als auf meinem Blog.

View this post on Instagram

Auf gehts, ab gehts. Vorbereitung für die Crew.

A post shared by Mischa Mars (@mischamars) on

Rückreise nach Deutschland, wieso keine Blogbeiträge kamen.

Nach langem überlegen hab ich mich entschlossen einen Beitrag über diese Situation zu schreiben. Geschriebene Worte zusammengefasst und mit der Taste „entfernen“ gelöscht. Richtige Worte kann ich derzeit nicht zum Ausdruck bringen in dieser Situation.

Als Freiberufler stecke ich mittendrin im größten Desaster. Es geht um meine Existenz. Mein Job besteht zwar 80% alles online zu machen, aber wie soll ich mit 20% Vorarbeit auf meine Arbeit kommen? Zum Glück kann ich von meinem Laptop im Homeoffice oder von egal wo ich derzeit auf der Welt bin arbeiten.

Wie sieht es mit meinem Job in Deutschland aus?

Meine Rückreise nach Deutschland aufgrund von Corona verlief ganz gut, trotz meiner Flugangst.
Zum Glück musste ich nicht wegen Corona in Quarantäne, obwohl ich ein Rückkehrer bin.

MischaMars-Kreutfahrtschiff_Dubai_qarantäne
Mischa Mars Rückreise nach Deutschland wegen Corona
Mischa Mars Rückreise nach Corona

Für mich als Fotografin, wie bei meinen Kollegen wird das Jahr kein Höheflug sein. Deutschlandweit wurden die Veranstaltungen aus Sicherheitsgründen auf unbestimmte Zeit neu datiert. Die Kunden springen ab, weil sie an ihrer Existenz nagen oder auf Kurzarbeit gehen mussten. Die Ungewissheit wie es in Zukunft weitergeht, werden wir noch eine weile mit uns herumschleppen.

Viel lieber ist es mir, euch von Ausflugszielen in Dubai zu zeigen und das Leben hier an Bord. Aus diesem Anlass hab ich mich entschieden es nicht zu tun. Ein weiterer Beitrag wird folgen. 

Die Crew lebt in der Zeit in Gästekabinen, damit wir den Sicherheitsabstand einhalten.

Das letzte Mal an Land war ich vor knapp einem Monat gewesen. Gerne würde ich in den Emiraten noch mehr sehen, um meine to do Liste abzuarbeiten. Bald ist die Reise für mich vorbei und wir warten auf unsere Heimreise. Sobald mein Arbeitgeber uns eine sichere Heimreise gewährleistet, darf die Europäische Crew absteigen und wir fliegen gemeinsam nach Frankfurt.

Zuhause kann ich dann doch wieder regelmäßig meine Blogpost schreiben, da ich dort wesentlich mehr Zeit habe. 

Mischa Mars Rückreise nach Deutschland wegen Corona
Destinationen Deutschland Europa Reisetipps

Orte im Harz – Die Längste Hängebrücke der Welt musst du gesehen haben

Diese Sehenswürdigkeit musst du im Harz sehen. Egal ob im Sommer oder im Winter. Eine Seil Hängebrücke neben der Rappbodetalsperre im Oberharz am Brocken.

Die Seilbrücke Titan RT ist eine 2017 eröffnete und 458,5 Meter über das Bode-Staubecken lange Fußgänger Hängebrücke. Somit ist sie die längste Hängebrücke der Welt. Hundert Meter über den Abgrund kannst du mit einem festen Schuhwerk über die Brücke spazieren. Ein wenig Luft und Stahl um einen herum, eine atemberaubende Aussicht mit Schaukeln garantiere ich euch.

Ausflug Harz Harzdrenalin - Harz-Mischa-Mars

Für Personen mit dem Drang zur Höhenangst – vermutlich keine gute Idee. Es ist ein Erlebnis Wert. Die Brücke bleibt ganzjährig geöffnet und das Ticket kostet sechs Euro die Person. 

Ich denke, die Aussicht wäre beeindruckender gewesen mit Schnee. Zwei Tage vor Weihnachten machten wir uns auf den Weg in den Harz, um diese Seilbrücke zu überqueren. 

Wir hatten Glück. Zu dieser Jahreszeit war auf dieser Brücke weniger los. Wir konnten stehen bleiben, ohne jemand anderen zu stören oder sie uns. Ein bisschen windig war es.

Ausflug Harz Harzdrenalin - Harz-Mischa-Mars

Schöner wäre es gewesen, bei Schnee und wenn das Wasser der Rappbodetalsperre runterfloss.  Für uns war es ein Erlebnis, das jeder machen sollte. 

Jetzt seht ihr noch weitere Impressionen. Bis bald aus Dubai.

Ausflug Harz Harzdrenalin - Harz-Mischa-Mars
Ausflug Harz Harzdrenalin - Harz-Mischa-Mars
Ausflug Harz Harzdrenalin - Harz-Mischa-Mars

Sogar Weihnachtlich geschmückt.

Aus dem Leben einer angehenden Fotografin

Das Leben auf einem Kreuzfahrtschiff AIDA

Das Leben an Bord AIDA Kreuzfahrtschiff 2020 Dubai. Ich muss dorthin zurück, wo man den Ozean küsst. Zurück auf ein Kreuzfahrtschiff. Dort Arbeiten wo andere Urlaub machen.

Viele von euch wissen, dass ich eine kurze Zeit auf einem Kreuzfahrtschiff mitfuhr.  Ich war ein Teil der Crew. Ich entschied mich, für einen Frühzeitigen abstieg, aufgrund von Differenzen mit meinem Manager. Es fiel mir schwer und überlegte “zieh ich es durch, oder nicht?”. Ich hab aufgegeben und vermisste sofort das Crewleben.

Es wird mir niemand glauben, in den knapp drei Monaten konnte ich viele neue Freundschaften schließen. Ich war 2018 als Fotografin an Bord. Merkte schnell mit den Umständen, dass das nicht das ist, was ich mag. Ich bin lieber direkt am Gast dran und kommuniziere gerne mit den Gästen. Das fehlte mir als Fotografin an Bord.

Im Januar steige ich auf die AIDAprima und Cruise durch den Orient als Gastgeber auf dem AIDA Kreuzfahrtschiff 2020 nach Dubai. Ich fühle es, es wird anders – besser denk ich. Eine tolle Überraschung ist nicht die Route, sondern mein Kollege aus dem Fotoshop ist auf demselben Schiff. Er lebt in Indien und hatten uns in Hamburg bei seinem Abstieg und seinen erneuten Aufstieg in Hamburg getroffen. Das nächste treffen an Bord. Erstaunlich, dass die Crew nach dem Schiffsleben noch viel miteinander zu tun hat.

Ich hatte mich gleich am ersten Tag wohlgefühlt. Zu dem hatte ich Glück mit meinem Cabinmate. Von Tag eins war ich Mitglied der Crew. Wir saßen am Abend  zusammen und haben den Tag gemeinsam ausklingen lassen. 

Umso mehr freue ich mich auf die zahlreichen Sonnenuntergänge auf dem Ozean. Die ganzen Poolpartys, auf den embarkation day. Embarkation day war für mich toll. Stressig, aber wir wussten es geht eine neue Cruise los. Nicht mehr alleine am Tisch sitzen zu den Mahlzeiten und dabei neue Gespräche führen. Auch nach Feierabend mit seinen Kollegen abzuhängen und das sieben Tage mehrere Monate am Stück. So entstanden Freundschaften.

Ich dachte mir, das ich euch wieder auf den Kanälen von Sozialen Media auf meine Reise mitnehmen werde. Ich euch Bombardiere mit Instagram Storys, Bildern, Blogbeiträgen und Videos bei YouTube. Es kam letztes Jahr sehr gut an und viele Mails erreichten mich, die sie auch zu gern machen möchten. Auch wenn es anstrengend ist, da mach ich kein Geheimnis von. Jeder muss für sich entscheiden, ob es machbar wäre für eine längere Zeit von zu Hause weg zu gehen und auf die Privatsphäre verzichten kann. .

Das Leben auf einem Kreuzfahrtschiff
AIDA Kreuzfahrtschiff reisen 2020 Dubai
AIDA Kreuzfahrtschiff reisen 2020 Dubai
AIDA Kreuzfahrtschiff reisen 2020 Dubai
AIDA Kreuzfahrtschiff reisen 2020 Dubai
AIDA Kreuzfahrtschiff reisen 2020 Dubai
AIDA Kreuzfahrtschiff reisen 2020 Dubai
AIDA Kreuzfahrtschiff reisen 2020 Dubai
AIDA Kreuzfahrtschiff reisen 2020 Dubai
AIDA Kreuzfahrtschiff reisen 2020 Dubai Ostsee
AIDA Kreuzfahrtschiff reisen 2020 Dubai
AIDA Kreuzfahrtschiff reisen 2020 Dubai
Aus dem Leben einer angehenden Fotografin Outfits

Lüneburger Heide eine Fotografin von dort

Ursprünglich komme ich aus der Lüneburger Heide aus dem Heidekreis. Aufgrund meines Werdeganges trieb es mich Letzten Endes nach Hamburg.
Daher arbeite ich in Hamburg, im Heidekreis oder Hannover als Fotografin und im Bereich des Social Media. Da wo sich mein Kunde es wünscht, dort fahr ich hin.

Dieses Wochenende fuhr ich zurück in meine alte Heimat, weil ich zu einer Familienfeier von uns musste. Es war schön paar Tage Heim zufahren, um Freunde und Familie zu besuchen. Wie immer – viel zu wenig Zeit.

Ich behaupte stark, ihr denkt, ich hab den Schuss nicht mehr gehört. Wieso ich im August einen Mantel trage. Es gibt Tage im August dieses Jahres, die nicht einladend sind und ich die herbstliche Kleidung aus dem Schrank holen musste. 
Von der Sonne geküsst verlässt sie mich. Damit ich nicht krank werde, zog ich mich dick an. Das Ende vom Lied – ich lieg auf ein neues mit einer Erkältung im Bett.

Das Wochenende konnte ich nutzen und spazierte mit meiner Schwester durch die wunderschöne blühende Heide. Wir erzählten uns gegenseitig, wie unser Leben verläuft und machten beim Spaziergehen durch die Heide paar Fotos. An dieser Stelle – herzlichen Dank für viele unscharfe Fotos liebes Schwesterherz. Ich verzeih dir, im Gegensatz zu mir bist du keine gelernte Fotografin.

Mir fällt beim Schreiben ein, das nächstes Wochenende das Heideblütenfest in Schneverdingen mit Krönung der Heidekönigin ist. Empfehlenswert es sich anzusehen. Übrigens hab ich in 1,5 Wochen ein Shooting für die Lüneburger Heide. Bin ein Fan der Heide, wenn sie lila Blüht. Vielleicht kann ich davon ein paar Bilder zeigen, wenn es soweit ist.

Für alle die es noch interessiert, woher ich meinen Mantel habe, den hab ich von Orsay genauso wie meine Tasche in Lederoptik. Ich freu mich auf den Herbst, um den Mantel jeden Tag tragen zu können.

Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin.
Mischa Mars eine Fotografin aus Hamburg in der Lüneburger Heide ihr zuhause. Outfitpost einer Bloggerin. Schultertasche in Lederoptik.
Lifestyle Outfits

Gusti Leder Bauchtasche Festival Allrounder

Werbung // Gusti Leder

Auf Veränderungen zu hoffen, ohne Selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. Um auf Veränderungen zu hoffen.

Früher war ich ein Fan der Bauchtaschen. Als Kind trug ich sie um den Bauch bzw. meiner Hüfte. Als Teenager um die Schultern – wie heute. 

Ich trage sie gerne, weil in dieser Tasche von Gusti Leder viel reinpasst. Ein richtiges Platzwunder und sieht noch gut aus. Seitdem ich sie besitze, ist sie an meinem Körper. Auf Partys, beim Shoppen, auf dem Weg zum Kunden, beim Fotografieren und bei der Gassirunde.

Was mich bewegte mir die Taschen aus Leder von Gusti Leder ins Haus zu holen, ist die Nachhaltigkeit. Ich unterstütze weder den Fleischkonsum noch die schlechten Tierhaltungen. Die Tiere leiden, sie haben ein kurzes, schmerzhaftes Leben.

Lange hab ich überlegt, ob ich eine Tasche tragen möchte, die vom Tier abstammt. Ich las mir jede Seite von Gusti Leder durch, ob ich es mit mir vereinbaren kann. Sie sagen „Wir unterstützen sowohl die Reduzierung des Fleischkonsums, als auch einen vollständigen Verzicht.“, für mich nicht der ausschlaggebende Punkt. Deren Produkte entstehen in Indien aus einem Abfallprodukt der Fleischindustrie. Die Lederprodukte verwerten sie als ein Nebenprodukt der Fleischindustrie. Bei Nichtnutzung werden diese entsorgt und war somit ein hundertprozentiges Abfallprodukt. In Indien werden die Tiere wegen Ihres Glaubens geschlachtet. In Deutschland für den Fleischkonsum.

Gusti Leder steht für faire, kontrollierte Arbeitsbedingungen – keine Kinderarbeit. 
Für Natürlichkeit, Nachhaltigkeit, Bodenständigkeit und natürlichen Charme. Es sind einzigartige Produkte im jungen Design, die sich durch ihren Vintage-Look und die natürliche Produktion auszeichnen. Gusti Leder vertritt einen klaren Standpunkt. Entscheidende Werte wie Nachhaltigkeit, Ökologie und für mich wichtig den Tierschutz und Menschenrechte unterstützt.

Ich hab mich für die dunklere Variante der Tasche entschieden, es passt besser zu mir und meinen Stil. Es gibt weitere Farben in einem helleren braun und schwarz.
Meine Tasche siehst du auf den Bildern. Klickst du dort rauf, kommst du direkt zu dieser Tasche in zwei verschiedenen Farben.

Mischa Mars_Gusti Leder
Mischa Mars_Gusti Leder
Mischa Mars_Gusti Leder
Mischa Mars_Gusti Leder
Mischa Mars_Gusti Leder
Mischa Mars_Gusti Leder
Mischa Mars_Gusti Leder
Mischa Mars_Gusti Leder
Mischa Mars_Gusti Leder
Mischa Mars_Gusti Leder
Mischa Mars_Gusti Leder
Mischa Mars_Gusti Leder
fotografie

Niemand kann mich überholen, denn ich geh meinen eigenen Weg

Werbung //

Im jetzt in Walsrode, ich bin hier gerne zu Gast. Nicht mehr zum Leben. Ich sagte gestern noch zu Yvonne. Komisch, weißt du noch damalsda haben wir als Teenager immer mit unserer kleinen Digitalkamera immer Fotoshootings nachgemacht und uns gefühlt als wären wir die Stars aus unserem Landkreis. Mit diesen sensationellen Photoskills von Paint. Jetzt mach ich es beruflich. Als Kind wurden die Filme meiner Eltern sinnlos verschossen. Interessante Perspektiven eines kleinen Mädchens. Gerade beim Nachdenken hab ich die Fotografie als kleines Kind schon entdeckt und nie daran gedacht diesen Beruf zu erlernen. Tierärztin und Journalistin waren angesagter. Im Erwachsenenalter kam doch die Ausbildung dazu. Mit 13 meine erste eigene Digitalkamerajetzt die Profiausrüstung.

Schön ist es in die Heimat zu kommen, sich mit einer Freundin zu treffen, um sich gegenseitig zu fotografieren. Wie früher mit 14 Jahren. Kurzes Briefing vom Profi an die Freundin so, so und so musst du es machenKamera eingestellt, dann gehts los. Heute spielen wir Fotograf und Model.

Den Geburtstag überlebt, gleich geht es zurück in Richtung neue Heimat. Das Leben in Hamburg ist entspannter und herzlicher. Da kommen im Auto Glücksgefühle hoch.

 

OUTFIT // ORSAY

 

Aus dem Leben einer angehenden Fotografin Destinationen

Wenn du das Gefühl hast

Wenn du gerade das Gefühl hast, alles zu verlieren, denk ich immer daran: Bäume verlieren jedes Jahr all ihre Blätter und sie stehen trotzdem aufrecht und stolz und warten auf bessere Tage.

Ich gehe es cool an, meine ganze Situation geriet außer Kontrolle. Ich hoffe, ihr versteht es. Es kann jedem einzelnen von uns passieren. Jeder kann jemanden verletzen den er liebt und die Herzen werden gebrochen. Wir machen alle schlechte wie gute Fehler, niemand weiß, wohin die Entscheidung führt. Sie kann gut unter anderem schlecht sein – es gibt kein richtig oder falsch. Jeder von uns kann und wird in seinem Leben scheitern. Vielleicht nicht einmal, solange wir nach jedem Scheitern aufstehen ist alles cool.

Ich habe mein Leben im Griff. Sind wir ehrlich, wir haben andauernd etwas auszusetzen. In meiner Wahlheimat geht es mir gut – Hamburg ist eine schöne Stadt, die Menschen alles drum herum. Ich bin glücklich, könnten wir meinen. Ja, zum Teil. In mir schlummert etwas das schlimmer ist als jeder Liebeskummer. Dieses Gefühl nirgendwo dazugehören zu wollen. Ich will noch mal raus, will reisen, neues über Kulturen entdecken, beobachten zugleich um zu lernen. Es wird von wenigen Monaten gesprochen. Respekt an alle, die Sesshaft sein können. Mein Herz schreit nach Meer/mehr.

Im Internet las ich mich schlau, ich könnte zurückkehren aufs Kreuzfahrtschiff, die Möglichkeit haben jeden Tag an einem neuen wunderbaren Ort zu sein mit einer tollen Crew. Es besteht die Möglichkeit ein soziales Projekt zu unterstützen z. B. mit Kindern und Jugendlichen oder bei einer Elefantenfarm auszuhelfen. Eine weitere Möglichkeit wäre sich ein One-Way Ticket zu buchen – da müsste ich erstmal viel Geld bei Seite schaffen. Die Auftragslage wäre für mich das kleinste Problem, von Unterwegs zu Arbeiten ist kein Problem Die Welt ist keine Strecke, sondern ein großer runder Ball. Irgendwann kommt man zum Anfangspunkt A zurück. Für größere Jobs lohnt sich das Zurückkehren allemal. Ich sitze wie besessen vor meinem Notebook, um zu Planen das ich gar nicht planen kann. Mir ist es egal, ob ich allein losziehe. Unterwegs trifft man andere reiselustige Menschen. Es tut mir allerdings Leid für meine Familie, meinen Hund Oreo genauso wie meinen Freunden, dass ich am liebsten wegmöchte, sie werden es sicherlich verstehen. Einen Freigeist wie sie sagen kann man nicht aufhalten.

Was in 2020 passieren wird steht alles noch in den Sternen. Ich bin eine Träumerin, die ihre Träume zur Wirklichkeit machen lässt. Wenn’s erstmal im Kopf fest sitzt.
Einer meiner größten Träume ist einen afrikanischen Stamm zu fotografieren/dokumentieren, abseits von Smartphones und der ganzen Digitalisierung anschließend mit einer Veröffentlichung in einem bekannten Magazin.

Aus dem Leben einer angehenden Fotografin Outfits

Store Eröffnung Orsay Hamburg

Anzeige

Am 03.04.2019 wurde in Hamburg in der Mönckebergstr. 5 der neue Orsay Store eröffnet. Um 18 Uhr ging das Event los. Viele Blogger und Influencer wurden eingeladen. Mit am Start waren Cheyenne Ochsenknecht und die Ex-GNTM Kandidatin Toni aus der 13. Staffel.

Für das leibliche Wohl wurde gesorgt mit leckeren Snacks und Drinks. Für mich ein tolles Event, klasse Ambiente mit viel Fashion. Einen Rundgang mit einer Orsay Mitarbeiterin durfte an diesem Abend nicht fehlen. Die Umkleidekabinen sind groß und beeindruckend gut beleuchtet. Das Licht kann nach seinen eigenen Bedürfnissen reguliert werden. Den Click & Collect Service fand ich gelungen. Oft sind wir nicht zu Hause, das Paket kommt nicht an und ist erst am nächsten Tag in der Postfiliale abholbereit. Mit dem Service wird es in die Filiale bestellt und kann dort abgeholt werden, somit fallen keine Versandkosten an.

Ich habe mich wahnsinnig gefreut anwesend sein zu dürfen, weil ich viele neue Menschen kennenlernen durfte. Als neu zugezogene Wahlhamburgerin ist es für mich wichtig, sich auszutauschen. Durch den Abend konnte ich tolle Blogger kennenlernen. Um zurück zum Anfang zu kommen, es war amüsant, dass keiner wusste, ob ich zur Presse oder eine der eingeladenen Bloggerinnen war.

Morgen geht es weiter in Richtung München. Handgepäckkoffer sowie Kamerakoffer wurden gepackt, mit meinem gesamten Körpergewicht. Vermutlich wird ein 3/4 nicht gebraucht. Es ist beruhigend zu wissen, wenn sich dieses Outfit im Koffer befindet. Womöglich wird es nicht gebraucht, Lieber haben als brauchen.