Aus dem Leben einer angehenden Fotografin

Erfolg ist kein Glück, sondern nur das Ergebnis von Blut, Schweiß und Tränen

Erfolg ist kein Glück, sondern nur das Ergebnis von Blut, Schweiß und Tränen 9. Juni 2018Leave a comment

https://www.instagram.com/mischamars/?hl=de

Das Leben zahlt alles mal zurück. Es kommt nur ganz darauf an, was du bist. Da wo du scheiterst, musst du angreifend in einen höheren Gang schalten. Und auch wenn der Rest dann aufgibt, heißt es festbeißen. Verwechsle niemals dein Können mit Glück und Zweifel niemals dein Können. – Kontra K

Nun hab ich meine 3 Jahre Ausbildung zur Fotografin hinter mir gebracht. Ich bin froh darüber, nicht aufgegeben zu haben und an meinem eigenen Willen gescheitert zu sein. Ich erinnere mich noch zu gut an die Momente, an denen ich meine Tiefphasen hatte und zwei mal die Kündigung schrieb. Ein Glück, ich hab die Kündigung nur mit mir rumgeschleppt, aber nicht abgegeben. Ich wollte an meinen Traum festhalten und mir den von niemanden kaputt machen lassen. Ich habe so vieles schon durch, also zieh ich das auch noch durch – Kämpfer eben. Oft geheult und am Rande der Verzweiflung gewesen.

Wie das auch immer ist, egal in welchem Beruf, ich hatte auch die Phase, bei der mir fotografieren kein Spaß mehr machte. Ja und nun? Gut das mein Chef immer ein offenes Ohr hatte und mir sagte, ich soll mir eine Spielwiese bauen. Ehrlich, ich hab ihn auch doof angeguckt als er es sagte. Spielwiese? Was zur Hölle? Er meinte damit nur, dass ich das fotografieren soll in meiner Freizeit was mir Spaß macht. In meinem Fall fashion und alles für mein Blog wie auch für meine social media Kanälen. So konnte ich mir den perfekten Ausgleich schaffen.

Also war ich gestern das letzte mal in der Schule und jeder musste ins Kolloquium und sein freies Thema vorstellen. Bei mir war es fashion (war auch nicht anders zu Erwarten). Bilder von meinem freiem Thema zeig ich euch in einem weiteren Posting.
Ich war so Aufgeregt, ich habe noch nie so gestottert vor 3 Personen. In diesem Raum war eine Hitze ich dachte ich schmelze gleich dahin wie Eis. Gut. In der Situation wäre es mir vielleicht auch lieber gewesen, dann wäre ich durch damit gewesen. Aber ich hab mich durch geboxt. Ich war zwei Stunden nach meinem eigentlichen Termin dran und hatte 15 Minuten Zeit. Klingt erstmal viel, war aber machbar. Ich Fuchs zeigte noch ein Making-Of Video. Zeit gefüllt.
Danach musste jeder bis 18:30 warten. Dann haben wir um 18:30 Bescheid bekommen, ob wir Bestanden haben oder nicht. Zur Feier des Tages hat auch jeder Alkohol mitgebracht, zumindest die Leute die Bock hatten und haben uns ein wenig weggescheppert. Aus Klassenkameraden wurden Freunde und jetzt trennen sich die Wege. Viele wurden dieses Jahr übernommen, ich glaube über die Hälfte. Andere schlagen einen anderen Weg ein oder machen sich selbstständig oder wie ich, ich geh reisen.

Was uns bleibt sind die Erinnerungen. Die Bilder. Die dämlichen Sprüche, der Zusammenhalt und die legendären Storys aus Kiel.
Kiel 2.0 Photomedienforum Kiel, die Party geht weiter. Das Leben ist wie eine Party. Viele Menschen kommen und gehen. Lachen mit dir oder Lachen über dich, andere wiederum stoßen mit dir an oder verschütten die Drinks.

In diesem Sinne Prost bis zur Freisprechung in zwei Wochen. Nein da wird natürlich nicht gescheppert und meine Adiletten Schlappen lass ich mit Sicherheit auch zu Hause. 😂 Jetzt freu ich mich auf die baldigen und endlich wieder leicht ironischen Posts.

Da ist der Wisch… Endlich ausgelernte Fotografin 🎉. Ich denke, jeder von uns war schon einmal am Punkt zu denken wir Scheitern, aber Scheitern ist nicht das Gegenteil von Erfolg. Es ist ein Teil davon. 💪🏼 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Ich bedanke mich für alle Glückwünsche und an jeden der an mich geglaubt hat, wenn ich mal selbst nicht an mich glaubte. Jeden einzelnen der mir bei den Berichtsheftaufgabe geholfen hat oder auch während der Prüfung. Tausend Dank!!!❤️📸 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Jetzt haben wir es geschafft, die Wege trennen sich für uns und wie sagt man so schön, das beste kommt zum Schluss. Aus Klassenkameraden und Leidgenossen wurden Freundschaften geschlossen.🍻 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Irgendwie Traurig, das ich die Tage meinen Blog und auch meine Facebookseite umbenennen werde. „Mischa Mars aus dem Leben einer angehenden Fotografin“ ich werde mich gerne zurückerinnern, das waren noch Zeiten 📸.

A post shared by Mischa Mars (@mischamars) on

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

https://www.instagram.com/mischamars/?hl=de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.