fotografie

Berichtsheftaufgabe Expressionismus

Berichtsheftaufgabe Expressionismus 27. April 20162 Comments

https://www.instagram.com/mischamars/?hl=de

Lang habt ihr nichts mehr von mir gehört, aber ich hatte viel um die Ohren. Ja, ich würde sagen die klassische Ausrede die jeder Blogger hat. Ich war in den letzten Wochen viel beschäftigt mit dem Thema Schule, ich habe gelernt und musste mein Berichtsheft schreiben und auch fotografieren. Darum geht es heute auch in diesem Post. Die angehenden Fotografen müssen täglich einen Tagesbericht schreiben und auch verschiedene Aufgaben (im 1. Lehrjahr sind es 8 Aufgaben) die fotografiert werden müssen. Ein Aufnahmeentwurf und der Erfahrungsbericht darf natürlich auch nicht fehlen. Wenn wir das Berichtsheft nicht vollständighaben, werden wir nicht Zugelassen für die Zwischen- und Gessellenprüfung.

Die Aufgabenstellung lautete “Expressionismus”
Erstellen Sie ein fotografisches Diptychon (zwei zusammengehörige Fotos) zum Thema “Expressionismus”. Es kann sich um Portrait-, Produkt-, Architektu-/Industrie- oder Wissenschaftsaufnahmen handeln. Schreiben Sie hierzu einen Aufnahmeentwurf.

Dies ist mein zweiter Versuch gewesen, mein erster Versuch ist leider gescheitert und habe dann diese Bildidee umgesetzt. Also schnappte ich mir ein Model und eine Visagistin. in der Fotografie sagt man auch Malen mit Licht, so entschied ich das mein Bildtitel auch “Malen mit Licht” heißen soll. Expressionismus ist aus der Kunst und schaut abstrakt aus und genau das wollte ich mit meinem Bild zeigen. Es sieht nicht real aus und irgendwie Mysteriös.

Da ich jetzt fast alle Berichtsheftaufgaben für das erste Lehrjahr fotografiert habe kann ich mich endlich wieder auf meine freien Arbeiten konzentrieren und bin schon am Planen.

Gibt es hier auch Fotografen, die die Ausbildung schon hintersich haben oder noch in der Ausbildung befinden?

https://www.instagram.com/mischamars/?hl=de

2 comments

  1. Ich bin gerade in der Ausbildung zur Fotografin wie du 🙂 Ich wollte mir gerade zum Thema Expressionismus Bilder raussuchen und habe deine gefunden sie sind super schön 🙂 Wie bist du darauf gekommen ? Mir fehlen zu diesem Thema leider die Ideen 🙁

    1. Hey Pia <3

      lieb das du mir schreibst. Wenn du bei dieser Aufgabe bist, dann bist du noch ganz am Anfang deiner Ausbildung - genieß die Zeit.
      Um deine Frage zu beantworten, für mich war klar, da ich gerne mit Lichter und Schatten arbeite, dass dort meine Richtung hingehen wird. Ich hab mich auch vom "das blaue Pferd" inspirieren lassen, die Farben besonders das blau und den Formen. Ich liebe Formen.
      Mir persönlich war es zu langweilig einfach nur farbiges Hollypulver zu werfen. Da ich auch ehrlich gesagt nicht der größte Freund bin von der Bildbearbeitung habe ich mir überlegt es einfach zu halten. Einfach ist nicht gleich scheiße...
      Also habe ich mich wirklich mit dem Thema Fotografie auseinandergesetzt. Die Fotografie kommt vom Malen. Also habe ich bei dem Bild mit Farbe gezeichnet.

      Das war übrigens meine Lieblingsaufgabe aus dem Berichtsheft und liebe diese Aufnahmen immer noch so sehr.
      Ich finde es außerdem sehr Interessant, dass alle Azubis bei dieser Aufgabe auf meinen Blog kommen und ich sie dadurch Inspirieren kann.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen 🙂 Sonst darfst du mich gerne auch wieder kontaktieren <3

      Kleiner Tipp am Rande: Versuch es zu fotografieren und verzichte auf Photoshop 😉 Ganz kam ich auch nicht drum herum bzgl. Unebenheiten, aber du kannst so viel machen ohne die Programme. Mein ganzes Berichtsheft wurde ohne große Bearbeitungen abgegeben 🙂 Mir ist das Fotografieren wichtiger und habe dort mein Fokus gelegt und nicht in die Bildbearbeitung 🙂

      Liebste Grüße
      Mischa Mars <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.